Erweitertes SARS-CoV-2-Antikörper Testverfahren

Erweitertes SARS-CoV-2-Antikörper Testverfahren

Erweitertes SARS-CoV-2-Antikörper Testverfahren

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

im Rahmen der SARS-CoV-2 Antikörper-Diagnostik führt Labors.at immer kombiniert die Bestimmung von zwei Antikörpertestverfahren durch. Hiermit kann zwischen einer durchgemachten Infektion und dem erfolgreichen Ansprechen auf eine Impfung unterschieden werden.

Ein positives SARS-CoV-2 AK S-IgG (Spike - IgG) Ergebnis zeigt das Vorliegen von neutralisierenden Antikörpern an. Der Test wird in der Einheit BAU/ml (BAU, Binding Antibody Units) nach WHO-Standard angegeben und dient der Vergleichbarkeit mit anderen SARS-CoV-2 Antikörpertests, die ebenfalls dem WHO Standard entsprechen. Diese neutralisierenden Antikörper können nach durchgemachter Infektion, wie auch nach durchgeführter Impfung mit den Impfstoffen von Pfizer-BioNTech, Moderna oder AstraZeneca gebildet werden.

Für eine Antikörper-Bestimmung benötigen Sie keinen Termin, Sie können jederzeit während der Öffnungszeiten in eine unserer Ordinationen kommen. Sie müssen nicht nüchtern sein. Die Kosten belaufen sich auf € 30,- zusätzlich € 5,- für die Blutabnahme. Der Befund dauert drei Tage.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Labors.at Facharzt-Team