Punktat PCR

Punktat PCR

Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab April 2014 einen direkten molekularbiologischen Erregernachweis mittels PCR aus Gelenkspunktaten anbieten können. Damit steht Ihnen und Ihren Patienten eine moderne Analysenmethode (bakterielle Breitspektrum- PCR + DNA Hybridisierung) zur Verfügung, mittels derer folgende Erreger und Resistenzmarker nachgewiesen werden können:

Gram+ Gram-
Clostridium perfringens Acinetobacter baumannii
Enterococcus casseliflavus Enterobacter aerogenes
Enterococcus faecalis Enterobacter cloacae
Enterococcus faecium Escherichia coli
Enterococcus gallinarum Fusobacterium necrophorum
Listeria monocytogenes Haemophilus influenzae
Staphylococcus aureus Kingella kingae
Staphylococcus epidermidis Klebsiella oxytoca
Streptococcus agalactiae Klebsiella pneumoniae
Streptococcus dysgalactiae Moraxella catarrhalis
subspecies equisimilis Neisseria meningitidis
Streptococcus pneumoniae Proteus mirabilis
Streptococcus pyogenes Proteus vulgaris
Coagulase negativer Staphylococcus Pseudomonas aeruginosa
  Salmonella enterica subspecies enterica
Resistenzmarker: Serratia marcescens
mecA Methicillin Stenotrophomonas maltophilia
vanA Vancomycin Bacteroides fragilis Gruppe
vanB Vancomycin Campylobacter jejuni/coli
  Enterobacteriaceae
  Neisseria sp. non-meningitidis

Die Durchführung des Tests beansprucht lediglich einen Arbeitstag und ermöglicht somit eine, im Vergleich zum kulturellen Erregernachweis, sehr rasche Diagnose und damit eine wichtige Hilfestellung für eine optimale Therapie Ihrer Patienten.

Molekulare Methoden sind gegenüber der traditionellen Kultur oft im Vorteil, da der kulturelle Nachweis vermehrungsfähiger Bakterien auf Grund eines niedrigen Inokulums, adhärenter und Biofilm-assoziierter Bakterien, einer antibiotischen Therapie oder präoperativer Prophylaxe sowie langer Probentransportzeiten oft erschwert oder mitunter sogar unmöglich gemacht wird. Dennoch sollte auf einen gleichzeitigen kulturellen Erregernachweis nicht verzichtet werden, da derzeit nur mit dieser Methode ein umfassendes Antibiogramm erstellt werden kann.

Zum molekularbiologischen Erregernachweis bitten wir sie Gelenkspunktate in einem EDTA-Röhrchen (lila Stoppel) einzusenden.

Die Analyse kann nicht mit den Krankenkassen verrechnet werden und kostet 289 Euro pro Probe.

Mit kollegialen Grüßen

Ihr Labors.at Facharzt-Team

 

erregerspektrum_pcr_punktat.pdf