Atemtest zur Diagnostik der Kohlenhydrat-Malabsorption (Lactose, Fructose) - Labors.at

Atemtest zur Diagnostik der Kohlenhydrat-Malabsorption (Lactose, Fructose)

Atemtest zur Diagnostik der Kohlenhydrat-Malabsorption (Lactose, Fructose)

Atemtest zur Diagnostik der Kohlenhydrat-Malabsorption (Lactose, Fructose)

Sehr geehrte Frau Kollegin,                                                                  

sehr geehrter Herr Kollege!                            

Labors.at bietet ab 1. August 2018 den H2- Atemtest zur Diagnostik der Kohlenhydrat -Malabsorption (Lactose, Fructose) an.

Nicht vollständig resorbierte Kohlenhydrate im Dünndarm werden nach ihrem Übertritt in den Dickdarm bakteriell zersetzt. Dabei entsteht u.a. Wasserstoff (H2). Dieser diffundiert teilweise in die Blutbahn und erscheint nach der Lungenpassage in der Alveolarluft. Daher lässt Wasserstoff (H2), gemessen in ppm in der Ausatemluft, auf bakterielle Fermentation von Kohlenhydraten im Darm schließen.

Ein sehr geringer Prozentsatz der Bevölkerung verfügt über eine Zusammensetzung der Darmbakterien, die nichtresorbierbare Kohlenhydrate (Zucker) nicht so zersetzen, dass überhaupt Wasserstoff (H2) entsteht. Es resultiert ein negativer Atemtest. Dies erfordert bei klinischer Symptomatik eine weitere ärztliche Abklärung.

Der H2 -Atemtest für Lactose bzw. Fructose wird ausschließlich an unserem Standort 1210 Wien, Kürschnergasse 6b, durchgeführt.

Es ist unbedingt notwendig, die Patienten bereits vor der Testdurchführung über die Vorbereitung zu informieren, damit ein verlässliches Ergebnis erzielt werden kann.

Wir haben eine Patienten -Informationsbroschüre vorbereitet, die Sie unter diesem LINK finden.

Der H2 Atemtest wird nicht von den Krankenkassen bezahlt, Labors.at verrechnet einen Privatpreis von 39 Euro.

Wir ersuchen um vorherige Terminvereinbarung unter der Nummer 01/26053-1210.

Wir hoffen Sie durch eine weitere Diagnostikmöglichkeit in der optimalen Betreuung Ihrer Patienten unterstützen zu können.

Mit kollegialen Grüßen

Labors.at Fachärztinnen und Fachärzte